Zum Inhalt

Zur Navigation

FAQs – was Sie schon immer über Perücken wissen wollten

Vor dem Perückenkauf zahlt es sich aus, sich eingehend zu informieren. Wir haben für Sie wichtige Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrer Wahl helfen können.

Perücken und Toupets – Anschaffungen für einen Lebensabschnitt

Perücken begleiten Menschen manchmal in schwierigen Lebensabschnitten. Sie werden zu guten Freunden und geben Trost. Daher ist es wichtig, bei der Auswahl viel Sorgfalt walten zu lassen. Selbstverständlich beraten wir Sie bei uns im Perücken-Fachgeschäft Sattler in Linz, Oberösterreich, gerne persönlich. Wollen Sie jedoch schon im Vorfeld informiert sein, so sehen Sie sich in unseren FAQs um.

TEIL 1 – Perückenspezifische Angaben

>>> Grundlegendes zum Perückenkauf …

Die Gründe, aus denen eine Perücke getragen wird, sind vielfältig. Sei es aus medizinisch bedingten Gründen (z.B. Haarausfall nach einer Chemotherapie) oder einfach bloß, um möglichst rasch eine weitere Frisur zu „zaubern“. Die Perücke sollte unbedingt von einem Profi angepasst werden. Hierbei spielen vor allem die Erfahrung und das "richtige Händchen" eine wichtige Rolle. Nur so kann vermieden werden, dass die Perücke unnatürlich aussieht oder mögliche Schäden bei der Pflege passieren – wir haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen und versuchen Ihnen bestmöglich zu helfen. Deshalb raten wir dringend vom Kauf in einem Online-Shop ab!

>>> Das Anpassen einer Perücke …

Hier zählen vor allem die Montur und der Haarschnitt. Wir beraten Sie gerne in puncto typgerechter Frisur und wählen die für Sie perfekte Perücke gemeinsam aus. Der Haaransatz des Zweithaares sollte dem Ihren entsprechen, um eine natürliche Optik zu gewährleisten. Darüber hinaus kann auch Zweithaar geschnitten werden, um gezielte Änderungen nach Ihren Wünschen zu realisieren.

>>> So setzen Sie Ihre Perücke richtig auf …

Achten Sie darauf, dass Sie sich die Perücke nicht zu tief in die Stirn setzen und, dass Ihr „normaler“ Haaransatz auf Höhe der Perücke ist – so bleibt die Perücke unbemerkt. Zum Schluss verdecken Sie die Perückenränder, indem Sie die Haare luftig mit den Fingern in die richtige Position streichen – so bleibt Ihre Perücke „unsichtbar“.

>>> Kann ich meine Perücken einfärben?

Bei Kunsthaarperücken ist dies nicht möglich – die Kunstfaser nimmt die Farbe nicht an oder wird dabei beträchtlich beschädigt. Prinzipiell können Sie Echthaarperücken einfärben – allerdings leidet auch hier die Haarqualität (Stichwort: „totes Haar“).

>>> Das Material der Innenmontur …

Bei unseren Perücken werden ausschließlich atmungsaktive Materialien verwendet, um ihren Tragekomfort so hoch wie möglich zu halten.

>>> Echt- und Kunsthaar – wo liegt der Unterschied?

Wir bieten eine Vielzahl an Echt- und Kunsthaarperücken an, bei denen sicherlich einige Modelle genau Ihren Geschmack treffen. Die Haltbarkeit variiert grundsätzlich bei Echthaarperücken bis zu 3 Jahren und bei Kunsthaarperücken bis zu 1 Jahr. Bei richtiger Pflege können Sie das die Produktlebensdauer Ihrer Perücke verlängern. Auch die Tragedauer bzw. –häufigkeit wirkt sich maßgeblich auf den Verschleiß aus.

>>> Wie pflege ich meine Perücke richtig?

Um die Schönheit Ihrer Perücke zu gewährleisten, achten Sie stets auf hochwertige Pflegeprodukte. Die nachfolgende Liste,wird Ihnen einen Überblick über die einzelnen Schritte bei der Pflege geben.

 

  • Spezialshampoo in handwarmes Wasser geben.
  • Zweitfrisur in der Lösung schonend waschen, dabei vorsichtig drücken, nicht reiben oder wringen.
  • Im lauwarmen Wasser sorgfältig ausspülen.
  • Nachbehandlung mit Pflegebalsam: Kneten Sie etwas Spezialbalsam vorsichtig in die Perücke (5 Minuten einwirken lassen und danach gut ausspülen). Der Balsam macht die Haarfaser wieder geschmeidig und verleiht Ihrer Perücke natürlichen Glanz.
  • Die Perücke locker in ein Handtuch einrollen und vorsichtig ausdrücken.
  • Als abschließenden Pflegeschritt die Zweitfrisur lufttrocknen lassen. Bitte achten Sie darauf, dass die Frisur beim Trocknen nicht ausgedehnt wird.
  • Frisieren Sie die Zweifrisur mit speziellen Pflegebürsten nur im trockenen Zustand.
  • Verwenden Sie eine Bürste mit sehr weichen Borsten (z.B. Naturborsten) – diese sind weicher und die Gefahr die Montur zu beschädigen sinkt auf ein Minimum.

TEIL 2 – Krankenkassen

>>> Was ist ein Verordnungsschein und wo bekomme ich diesen?

Im Falle einer Erkrankung, die den Haarausfall bedingt (Chemotherapie, Unfälle etc.) stellt Ihnen Ihr Arzt einen sogenannten Verordnungsschein für eine Perücke aus. Die Verrechnung mit Ihrer Krankenkasse erfolgt in der Regel sehr einfach, da wir Verträge mit vielen Kassen haben – Sie können nach Bezahlung des Selbstbehaltes (= Differenz zwischen Preis der Perücke und Zuzahlung Ihrer Versicherung) die Perücke gleich mitnehmen. Eine Zuzahlung ist Ihnen bei jeder Versicherung sicher – lediglich die Höhe der Zuzahlung kann variieren. Sie haben die Möglichkeit jährlich einen Verordnungsschein, d.h. eine Perücke „verschrieben“ zu bekommen, solange die Ursache für Ihren Haarausfall weiterhin besteht.

Bei Vorlage eines gültigen Verordnungsscheines ist eine Direktverrechnung mit vielen Versicherungsanstalten möglich (z.B. Oberösterreichische Gebietskrankenkasse, Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Versicherungsanstalt der Gewerbetreibenden).

Bei bestimmten Versicherungsträgern ist lediglich ein von den Kassen vorgeschriebener Selbstbehalt bei uns zu bezahlen, das Einreichen des Verordnungsscheines bei den Kassen übernehmen dann wir für Sie – als speziellen Service für unsere Kunden.

TEIL 3 – Pflegeanleitung

>>> Bitte beachten Sie:

Vermeiden Sie unnötige Einwirkung von Hitze, z.B. beim Kochen, pralle Sonne, kein Saunagang, heiße Lampen, Griller, Öfen usw. Tragen Sie bei diesen Gelegenheiten unter Umständen eher Turbane, Hüte etc.

>>> BITTE FÖHNEN UND GLÄTTEN SIE IHRE KUNSTHAAR-PERÜCKE NIEMALS!

Ihre Perücke wird bei folgenden Anlässen besonders strapaziert: z.B. Chlorwasser, Salzwasser, beim Schlafen usw.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Perücken nach solchen Anlässen besondere Pflege benötigt (Shampoo, Balsam, Conditioner etc.)

>>> AUCH BEI ECHTHAARPERÜCKEN BITTE GLÄTTEN SO WEIT WIE MÖGLICH MEIDEN UND NICHT ZU HEISS FÖHNEN!

Sollten Sie die Perücken einige Zeit nicht tragen wollen, geben Sie das Zweithaar in die Verpackung zurück so, dass diese vor Staub geschützt ist.

>>> Welche Ausführungen der Perücke gibt es?

Grundsätzlich werden alle unsere Perücken aus qualitativ hochwertigen Materialien gefertigt.

Nur bei der Ausführung der Montur gibt es oft Unterschiede.

>>> Tressen-Montur

Die Tressen-Montur ist die einfachste und somit auch die kostengünstigste Ausführung. Hierbei werden die Haare auf dünne Bändchen aufgearbeitet. Diese Bändchen werden schlussendlich auf Bänder genäht, die dann zur fertigen Perücke (Innenmontur) geformt werden. Vorsicht ist geboten, wenn die Tressen-Perücke bei Wind getragen wird, da durch die Bändchen leicht die Perücke „entzaubert“ werden könnte.

>>> Handknüpfung

Bei vollständig handgeknüpften Perücken werden die Haare in ein feines Tüll eingearbeitet. Dies ist einerseits mit sehr hohen Tragekomfort und Flexibilität verbunden, andererseits schlägt sich auf der hohe Arbeitsaufwand auf den Preis nieder. Bei diesen Modellen besteht weniger die Gefahr als „Perückenträger“ entlarvt zu werden, da das feine Tüll nicht leicht sichtbar ist.

>>> Monofilament-Einsatz

Viele Modelle (mit dem Zusatz „Mono") sind zusätzlich mit einem sogenannten „Monofilamenteinsatz“ im Stirnbereich ausgestattet. Dieser spezielle Einsatz lässt die Perücke nicht nur zusätzlich natürlich aussehen (Effekt wie als würden die Haare direkt aus der Haut wachsen), sondern sorgt auch für ein angenehmes Trageerlebnis und sehr hohe Langlebigkeit, da gerade der heikelste Bereich der Perücke – der Oberkopf – durch das sehr robuste Material verstärkt wird.

>>> Lace-Ansatz

Der Lace-Ansatz sorgt für extreme Flexibilität, was die Frisur angeht. Auch hier sind die Haare auf ein sehr feines Tüll aufgenäht. Diese Perücken werden vor allem auch im Theaterbereich für Schauspieler verwendet und sind qualitativ in der obersten Klasse anzusiedeln. Der Vorteil eines Lace-Ansatzes liegt darin, dass man nicht darauf achten muss, den Perückenansatz zu verdecken, da der Ansatz über die Perücke hinausreicht.

>>> Echthaar oder Kunsthaar – was ist das richtige für mich?

Der Glaube, eine Echthaarperücke sei qualitativ hochwertiger oder habe ein natürlicheres Aussehen ist weit verbreitet. Tatsächlich aber ist der Unterschied kaum sichtbar. Nicht einmal Fachleute können mit Sicherheit sagen, ob es sich rein optisch um Kunst- oder Echthaar handelt.

Die meisten unserer Kunden bevorzugen Kunsthaarperücken, da diese nicht nur entscheidend günstiger sind, sondern auch pflegeleichter und ebenso natürlich aussehen. Auch die Auswahl an Frisuren ist bei Kunsthaarmodellen um einiges größer.

>>> Warum sind Echthaarperücken so teuer?

Bei Echthaarperücken wird – wie der Name schon sagt – echtes, menschliches Haar verwendet.

Zudem kommt hier oft europäisches Echthaar zum Einsatz, welches äußerst selten und demnach auch extrem teuer ist.

Perücken Sattler

Bismarckstraße 8a
4020 Linz

Telefon (0732) 77 39 16
Fax (0732) 78 58 74

%70%65%72%75%65%63%6B%65%6E%40%61%6F%6E%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 8:30-12:00 & 13:00-17:00 Uhr
Di: 8:30-12:00 & 13:00-17:00 Uhr
Mi: 8:30-12:00 & 13:00-17:00 Uhr
Do: 8:30-12:00 & 13:00-17:00 Uhr
Fr: 8:30-12:00 Uhr

Terminvereinbarung erbeten!